Unser Unternehmen
Historie
Die Erfolgsgeschichte Oeler begann mit dem Gelsenkirchener Motorradsalon. Damals noch mitten in der Stadt gelegen. 1965 übernahmen Margret und Karl-Heinz Oeler das Geschäft. Auf rund 250 Quadratmetern boten sie ihren Kunden Fabrikate der Hersteller HONDA, Zündapp, Kawasaki, Kreidler, Herkules, Motobecane und Vespa an.


Im Jahr 1981 erfolgte dann der Umzug in die Ückendorfer Straße. Damit verbunden eine Vergrößerung der Verkaufsfläche auf stolze 750 Quadratmeter. Schon in den frühen 80er Jahren gehörte die Firma Oeler damit zu den größten Händlern im Ruhrgebiet.

Und das nicht ohne Grund: Erstklassiger Service hatte damals wie heute oberste Priorität im Hause Oeler. Und das erkannten und honorierten die Kunden entsprechend. Zudem war die Angebotspalette umfangreich, so dass zahlreiche Kundenwünsche erfüllt werden konnten.

Neben dem großen Sortiment an Fahrzeugen gab es für die Kunden zudem auch noch eine riesige Bekleidungsboutique. 30 Prozent des Umsatzes wurden allein über diese Boutique erwirtschaftet. Wen wundert es da, dass es sich auch hierbei um das größte Angebot weit und breit handelte.

1988 wurde dem Standort an der Ückendorfer Straße ein neues "Gewand" verliehen. Ganz im Stil der neuen CI-Vorschriften der Firma HONDA, die seit dem Ende der 70er Jahre exklusiv an diesem Standort vertreten ist.

Seit April 2008 verstärkt die Marke Suzuki den Motorrad Auftritt von Oeler in Gelsenkirchen.

Mit neuer Werkstatt und zusätzlicher Verkaufsfläche in einem separaten Gebäude kommen nun auch Fans dieser Marke auf ihre Kosten.

In den Wintermonaten 2014/2015 wurde das Hauptgebäude nach neuesten Honda-CI-Richtlinien umgestaltet.

Jetzt erscheint die Ausstellung in moderner, heller Optik; ganz nach dem Motto: HONDA - The power of dreams

Seit April 2015 wurde die Marke Kawasaki im Hauptgebäude neu plaziert.

Ein eigener Showroom entführt die Fans in unsere neue Welt von Kawasaki.

Historie
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok